BSZ für Technik II

 

 

Gotha glüht

Berufsbezogenes Projekt der Metallbauer FR Metallgestaltung

Jeweils im 3. Ausbildungsjahr wird das berufsbezogene Projekt des Fachbereichs Metalltechnik im Rahmen einer Projektwoche durchgeführt.

Gotha glüht 1 Gotha glüht 2

Weiterlesen...

 

Sport statt Gewalt

… unter diesem Motto trafen sich Schul- und Freizeitmannschaften zum Volleyballturnier um den „Roten Turm Pokal“

Gespielt wurde am Samstag, 21. Oktober 2017 in den Altersklassen 14 - 16 und 17 - 26. Unsere Schule war mit einer achtköpfigen Mannschaft vertreten und folgte damit der Einladung des Sportbundes und des Polizeisportvereins der Stadt Chemnitz. Nach spannenden und fairen Spielen konnte unser Team den dritten Platz in der AK 17 - 26 erringen. 
Der Dank geht an folgende Schüler der Jahrgangstufe 13 des Beruflichen Gymnasiums,  die unser BSZ würdig präsentierten: Tom Haubold, Max Franke, John Pinkert, Max Breitfeld, Phillipp Ackermann, Felix Haubold, Felix Rubenbauer und Marcus Herzog.

Sport statt Gewalt 1 Sport statt Gewalt 2

Weiterlesen...

 

Gesellenstückausstellung 26.-27.08.2017

Tischler des Kammerbezirks Chemnitz stellen Gesellenstücke aus

Wie in jedem ungeraden Kalenderjahr fand die Gesellenstückausstellung der Tischler des Kammerbezirks Chemnitz in der Handwerkerschule statt. 54 Gesellenstücke (heute: Arbeitsaufgabe 2) wetteiferten dabei um die Gunst der Besucher. Die hohe handwerkliche Qualität der ausgestellten Arbeiten zeigt sich an der Nominierung von 15 Stücken für den Wettbewerb die „Gute Form“, der im „Elbepark“ Dresden vom 06. -11.11. 2017 stattfinden wird. Der in Dresden gekürte Sieger vertritt Sachsen beim Bundesausscheid.

Gesellenstück_1 Gesellenstück_2

Weiterlesen...

 

Neues Parkraumkonzept der Stadt Chemnitz ab 01.07.2017

Artikel aus  "Freie Presse" vom 30.06.2017

 

Premiere am 30.05.2017

Theaterstück

Der Literaturkurs der Jahrgangsstufe 12 unseres Beruflichen Gymnasiums hat ein Theaterstück geschrieben, einstudiert und aufgeführt.

Unser Stück handelt von Bens Suche nach seinen Eltern. Im Waisenhaus aufgewachsen macht er sich an seinem 18. Geburtstag auf den Weg, um zu seinen Wurzeln zurückzukehren, und findet am Ende mehr Fragen als Antworten, aber auch jemanden, der ihm zur Seite steht: Lena. Vor allem hat er Mut bewiesen. Er ist einen ersten wichtigen Schritt gegangen, den Schritt in die Selbstständigkeit.
Das Stück endet mit Bens und Lenas offener Zukunft. Die Arbeit im Literaturkurs geht weiter.

Premiere Theaterstück

Die Mitwirkenden (v. l. n. r.): Rayane (in der Rolle von Lily), Martin (Walter), Madlen (Autorin des Stückes, in der Rolle von Walters Frau), Inna (Lena), Charly (Heinrich, Bens Vater), Max (Ben, die Hauptrolle), Hans (Passant), Nadine (kleines Mädchen), Florian (Polizist), Tom (Polizist), Paul (Ton, Beleuchtung, Autor), Herr Mayer (Lehrer, Regieassistent)
Außerdem (nicht auf dem Foto): Karina (Passantin), Alexa (Regie)

 

 

 

 

Logo

BSZ für Technik II
Handwerkerschule Chemnitz
Schloßstraße 3
09111 Chemnitz
Tel. 0371 488-8000
Fax 0371 488-8099