Bauzeichner/in – Tief-, Straßen- und Landschaftsbau

Bauzeichner/in - Tief-, Straßen und Landschaftsbau

Abschluss

Bauzeichner/in – Tief-, Straßen- und Landschaftsbau

Die Berufsschule und damit die gesamte Ausbildung schließt mit der Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer ab.


Einsatzorte
Ingenieurbüros, kommunale Bauämter, Landes- und Bundesbehörden, Bauunternehmen


Ausbildungsdauer
3 Jahre


Ausbildung
Die duale Ausbildung ist in eine betriebliche und schulische Ausbildung gegliedert. In der Berufsschule wird der Theorieunterricht gelehrt und im Betrieb die berufliche Praxis vermittelt.


Aufnahmevoraussetzungen

  • in der Regel die Erfüllung der neunjährigen allgemeinen Schulpflicht und
  • der Abschluss eines Lehrvertrages mit dem Ausbildungsbetrieb.

Bewerbung
Bewerben Sie sich bitte bei einem Ausbildungsbetrieb. Diese Firma meldet Sie an unserer Schule an.


Kosten

  • Für den Besuch der Berufsschule muss kein Schulgeld gezahlt werden.
  • Lehrbücher werden als Leihexemplare zur Verfügung gestellt.
  • Die Auszubildenden erhalten von ihrem Ausbildungsbetrieb eine Ausbildungsvergütung.


Ablauf
Die Beschulung erfolgt nach dem vom SMK vorgegebenen Blockunterrichtsplan.


Berufliche Qualifikationen, die in der Ausbildung erworben werden

Unter anderem:

  • Mitwirken bei der Bauplanung
  • Aufnehmen eines Bauwerkes
  • Konstruieren von Treppen und Dächern
  • Planen von Stahlbetonbauteilen

 

Im 3. Ausbildungsjahr entsprechen die Ausbildungsinhalte der  Spezialisierungsrichtung Tief-, Straßen und Landschaftsbau:
Unter anderem:

  • Ausarbeiten eines Straßenentwurfs
  • Planen einer Außenanlage
  • Planen von Wasserver- und Wasserentsorgungsanlagen