Schularten

Berufliches Gymnasium

Junge Menschen mit Realschulabschluss erwerben am Beruflichen Gymnasium die allgemeine Hochschulreife, das Abitur.
Mit der allgemeinen Hochschulreife können sich die Abiturienten zum Studium an jeder Universität, Hochschule oder Fachhochschule in beliebiger Fachrichtung uneingeschränkt bewerben.
Der Unterricht im zweiten Leistungskursfach Gesundheit und Soziales, Maschinenbautechnik oder Datenverarbeitungstechnik kann zu einer späteren beruflichen Ausbildung mit verkürzter Lehrzeit genutzt werden.

Weiterlesen...

 

Berufsschule

Die Berufsschule ist eine Schulform im Bereich der beruflichen Schulzentren. Sie ist eine der beiden Säulen der dualen Ausbildung. Auszubildende werden an zwei Lernorten ausgebildet – Berufsschule und Betrieb. Sie vermittelt den Auszubildenden während ihrer Berufsausbildung die durch den Rahmenlehrplan bestimmten Inhalte. In der Berufsschule werden fächerübergreifende und fachtheoretische Inhalte vermittelt, während im Betrieb die praktische Ausbildung stattfindet.
Die erreichten Leistungen werden mit einem Berufsschulzeugnis bestätigt.
Der erfolgreiche Abschluss der Berufsschule ermöglicht weiterführende Schulbesuche.

Weiterlesen...

 

 

Logo

BSZ für Technik II
Handwerkerschule Chemnitz
Schloßstraße 3
09111 Chemnitz
Tel. 0371 488-8000
Fax 0371 488-8099