Metall- und Fahrzeugtechnik

Während der Ausbildung in einem Beruf des Bereichs Metalltechnik erhält man in ca. 12 Wochen im Schuljahr (Blockunterricht) den allgemeinen und berufstheoretischen Unterricht. An den übrigen Wochen lernt man im Betrieb die Praxis des Berufs.

An unserem BSZ erfolgt die Beschulung der Grundstufe in allen Berufen des Bereichs Metalltechnik und der Fahrzeugtechnik.

Anlagenmechaniker/in

Zu den beruflichen Qualifikationen, die in der Ausbildung erworben werden, zählt die Herstellung von Bauteilen für die Anlagetechnik, die Instandhaltung von Anlagesystemen, das Planen und Realisieren von Systemen der Anlagentechnik sowie das Ändern, Anpassen und Instandhalten von Systemen der Anlagetechnik.

Die Ausbildung umfasst eine Zeit von 3,5 Jahren.

Feinwerkmechaniker/in - Feinmechanik/Maschinenbautechnik/
Werkzeugbau/
Zerspanungstechnik

In der Regel erfolgt die Ausbildung nach der Erfüllung der 9-jährigen allgemeinen Schulpflicht. Die Ausbildung selbst umfasst 3,5 Jahre. Je nach Schwerpunkt unterscheiden sich die Qualifikationen, welche im Zuge der Ausbildung erworben werden je nach Fachrichtung. Diese erstrecken sich über die Herstellung von Werkzeugen (Werkzeugtechnik) bis hin zum Programmieren automatischer Systeme und Anlagen (Feinmechanik).

Metallbauer/in - Konstruktionstechnik/ Metallgestaltung/ Nutzfahrzeugbau

In der Regel erfolgt die Ausbildung nach der Erfüllung der 9-jährigen allgemeinen Schulpflicht. Die Ausbildung selbst umfasst 3,5 Jahre. Je nach Schwerpunkt unterscheiden sich die Qualifikationen, welche im Zuge der Ausbildung erworben werden je nach Fachrichtung. Diese erstrecken sich über die Herstellung von Schmiedeteilen (Metallgestaltung) bis hin zum Herstellen von Treppen und Geländern (Konstruktionstechnik).

Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/in

Zu den beruflichen Qualifikationen, die in der Ausbildung erworben werden, zählt das Herstellen und Umbauen von Fahrzeugrahmen, Fahrwerken sowie Aufbauten und Anbauteilen und die Instandhaltung von Fahrzeugrahmen und Aufbauarten.

Die Ausbildung umfasst eine Zeit von 3,5 Jahren.

Fachkraft für Metalltechnik
- Konstruktionstechnik

Unter anderem werden im Zuge der Ausbildung folgende Qualifikationen erworben:
Das Fertigen von Bauteilen und Baugruppen, das Auswählen und Einsetzen von Werkstoffen, Werkzeugen und Normteilen, die Überwachung und Optimierung von Produktionsprozessen sowie das Einleiten, Durchführen und Überprüfen von qualitätssichernden Maßnahmen.

Die Ausbildungsdauer umfasst 2 Jahre.

Maschinen- und Anlageführer/in
- Metall- und Kunststofftechnik

Maschinen- und Anlageführer/innen richten Fertigungsmaschinen und -anlagen ein, nehmen sie in Betrieb und bedienen sie. Des Weiteren gehören die Umrüstung und Instandhaltung von Maschinen in ihr Aufgabengebiet. Sie arbeiten in industriellen Produktionsbetrieben unterschiedlicher Branchen, zum Beispiel in der Metall-, Kunststoff-, Fahrzeugbau- oder Pharmaindustrie. 

Die Ausbildungsdauer umfasst 2 Jahre.

Fachleiterin Bereich Metalltechnik
Frau Sarah Melzer